Suche
  • INSIDE Starnews

Promis: Die zwei Gesichter - Tom Cruise

Kurz vor seinem 60. Geburtstag gehört Tom Cruise (59) noch immer zu den Top-Schauspielern der Welt. INSIDE blickt zurück auf bewegende Jahre im Berufs- und Liebesleben des Actors.

An Tom Cruise scheiden sich die Geister: Viele machen ihm seine Nähe zu Scientology zum Vorwurf, andere lieben ihn und seine Filme bedingungslos. Man mag von ihm halten, was man will, an persönlichem Einsatz mangelte es ihm jedenfalls nie: Obwohl der Schauspieler am 3. Juli bereits seinen 60. Geburtstag feiert, führt er nach wie vor fast alle Stunts selbst durch und sieht dabei auch noch unverschämt gut und mindestens 15 Jahre jünger aus.

Altert dieser Mann überhaupt? Scheinbar nicht, denn die Dreharbeiten zu „Mission: Impossible 8“ laufen auf Hochtouren und am 26. Mai kommt der lang erwartete zweite Teil von „Top Gun“ in die Kinos – die Fortsetzung des Films, mit dem Cruise in den 80ern seinen Durchbruch feierte. Der Streifen und nicht zuletzt der „Top Gun“-Look selbst machten ihn damals quasi über Nacht zur Ikone. Plötzlich wollte jeder Kerl einen Militärhaarschnitt tragen und Pilot werden. Auch das Liebesleben des Schauspielers mit dem Millionen-Dollar-Lächeln nahm parallel zum Erfolg rasant an Fahrt auf und sollte in den kommenden 30 Jahren mindestens so spannend wie seine „Mission: Impossible“-Filme werden – nur ohne Happy End. Cruise hat drei gescheiterte Ehen hinter sich und die Liste seiner Beziehungen und Affären scheint endlos. Die erste Ehe mit Mimi Rogers (66) hielt nur drei Jahre (1887–1990), die Schauspielerin soll Tom aber bei Scientology eingeführt haben. Im Laufe der Jahre distanzierte sie sich von der umstrittenen „Gemeinschaft“, Toms Begeisterung für die Sekte scheint aber bis heute ungebrochen.

Nur wenige Tage nach der Scheidung folgte die Blitzhochzeit mit „Moulin Rouge“-Star Nicole Kidman (54). Das Paar adoptierte zwei Kinder Isabella (29) und Connor Cruise (27), die nach der Trennung bei Tom aufwuchsen und heute ebenfalls überzeugte Scientologen sind. Als Tom Cruise 2001 kurz nach dem zehnten Hochzeitstag völlig überraschend die Scheidung einreichte, war Nicole Kidman am Boden zerstört. Heute sagt sie: „Es hat mich bis ins Mark erschüttert und ich habe lange gebraucht, um mich davon zu erholen. “ Nach wie vor verliert sie aber kein böses Wort über ihren Ex und weigert sich auch nach wie vor über Scientology zu sprechen. Tom blieb jedoch nicht lange allein und begann eine drei Jahre andauernde Romance mit Pénelope Cruz (48) und ehelichte schließlich Frau Nummer 3 Katie Holmes (43). Die Liebe von „TomKat“ hatte stets etwas Inszeniertes an sich – als ob beide sich zu sehr bemühten, möglichst verliebt zu wirken. Selbst hartgesottene Fans konnten Toms zunehmend groteskes Verhalten spätestens dann nicht mehr leugnen, als er 2005 bei Oprah Winfrey wie ein Verrückter auf der Couch herumhopste, die entgeisterte Talkmasterin bei den Schultern packte und seine Liebe zu Katie beteuerte. 2012 war es aber vorbei mit Liebesbekundungen und Turteleien – „TomKat“ verkündete das Liebes-Aus. Es folgten ein Rosenkrieg und eine Schlammschlacht um Tochter Suri (16). Damals kamen bizarre Details ans Licht – beispielsweise soll Tom den Mutterkuchen nach der Geburt seiner Tochter gegessen haben. Mittlerweile ist es privat ruhiger um den Star geworden. Die einzige Beziehung seit Katie mit Kollegin Hayley Atwell (40) ging 2021 nach nur einem Jahr in die Brüche. Kein Wunder, dass Single-Tom sich lieber in Arbeit stürzt, statt in den Rentnermodus zu schalten …


Die Liste seiner Verflossenen



1983-1985

Vor seinem großen Durchbruch war Tom Cruise mit Schauspielerin Rebecca de Mornay (63) liiert.








1987-1990

1987 ehelichte Tom Cruise Schauspielerin Mimi Rogers (66). Damals war er erst 25 Jahre alt.






1990-2001

Kurz nach seiner Scheidung von Mimi Rogers heiratete Tom Nicole Kidman (54). Das Paar adoptierte zwei Kinder.







2001-2004

Nach Nicole blieb Tom nicht lange allein. Die Beziehung zu Penelope Cruz (48) hielt aber auch nur drei Jahre.





Fotos: Getty Images, Imago

 

FOLGT UNS AUF INSTAGRAM & VERPASST KEINE PROMI-NEWS MEHR