Suche
  • INSIDE Starnews

Promis: Daheim mit Baby Nala - so idyllisch lebt sie

Aktualisiert: 24. Juni

Schlagerstar Helene Fischer (37) ist Mama von einem Mädchen geworden, äußert sich aber kaum dazu. INSIDE weiß jedoch, wo die kleine Familie lebt und wie die Freizeitplanung mit Kind aussehen könnte.


Wie lebt es sich als frischgebackene Mama in Inning am Ammersee? Das wird Schlagerkönigin Helene Fischer jetzt herausfinden können. Im Juni 2021 haben sie und ihr Freund Thomas Seitel (37) ihr Traumhaus im Alpenvorland bezogen und nun das Liebesglück mit der Geburt der gemeinsamen Tochter Nala (3 Monate) gekrönt. Ihr Mama-Dasein wird die Sängerin zunächst zwar bestimmt auf ihrem mega Grundstück im Privaten genießen, sich nach und nach aber vielleicht auch mal „raus trauen“. Was unternimmt man als Superstar mit Kleinkind auf dem Land, beziehungsweise, wo könnte man Helene mit ihrer Familie bald antreffen? Tatsächlich gibt es da einige tolle Optionen am Ammersee.


Ein Highlight dürfte der nur 25 Minuten entfernte Wildpark „Lechpark Pössinger Au“ sein, wo ihre Tochter echte Wildtiere sehen und so der Natur ganz nahe kommen könnte. Wie cool! Wenn Helene also mit ihrem Mini-Me an die frische Luft will, wäre das durchaus ein wunderbares Ausflugsziel. Vielleicht wird die kleine Promi-Familie aber auch direkt in Inning anzutreffen sein – an der schönen Seepromenade. Die frische Luft und der tolle Ausblick laden selbst einen Weltstar zu einem Spaziergang ein.

Aber wie sieht’s aus, wenn sich die kleine Nala schon in den ersten Monaten nach etwas Aktion sehnen sollte? Ja, dann trifft man Papa Thomas oder Mama Helene vielleicht schon bald beim Babyschwimmen in Bikini und Badeshorts mit nassen Haaren. Nur knapp 10 Minuten von Inning entfernt gibt es nämlich die Schwimmschule „Wassermäuse“, die sich auf die ganz Kleinen spezialisiert hat und tolle Eltern-Kind-Kurse anbietet. Für Töchterchen Nala sicherlich schön, um ihre ersten sozialen Kontakte zu knüpfen und für die junge Familie ein guter Start, um in viele weitere Eltern-Kind-Aktivitäten zu finden. Wie praktisch! Bestimmt wird es in naher Zukunft auch die ersten „Promi-Playdates“ geben, denn um ihre Privatsphäre zu schützen, bleiben die Stars ja gerne unter sich. Was bietet sich da besser an, als mit den Kindern einen Spielplatz zu besuchen! Ganz beliebt ist der „Piratenspielplatz“ direkt am Ammersee in Schondorf. Dieser ist ebenfalls keine 10 Minuten von Helenes Wohnort entfernt und hat tolle Kletterelemente zu bieten.


Nur, mit wem könnte man die Schlagerqueen dort antreffen? Vielleicht mit der Fernsehmoderatorin Annemarie Carpendale (44)? Die Schwiegertochter von Howard Carpendale (76) ist ja eine schon erfahrene Promi-Mama aus dem Münchener Umfeld und kann der erfolgreichen Sängerin viele, viele Tipps und Adressen geben, wo man mit Kindern etwas unternehmen kann. Möglicherweise hat die Entertainerin aber auch gar keine Lust auf die Stadt und bleibt mit ihrer Familie viel lieber auf dem Land. Dann könnte die Biathletin Magdalena Neuner (35) ihre Auserwählte sein. Die beiden Mamas haben nämlich eine Gemeinsamkeit: Für ihren Beruf müssen sie megafit sein, Geburt hin oder her! Als Sportlerin ist das für die Dreifach-Mutter Magdalena essentiell und auch Helene muss Gas geben. Schon im Oktober steht eine ihrer großen „Helene Fischer Shows“ in München an. Für die monatelangen Proben sollte die Schlagerqueen definitiv leistungsfähig sein! Wer weiß, vielleicht sehen wir die beiden Promi-Mütter ja dann bald zusammen mit Laufkinderwagen beim Joggen am See oder in den Bergen.


Fotos: Imago, Universal Music - Lina Tesch, Instagram

 

FOLGT UNS AUF INSTAGRAM & VERPASST KEINE PROMI-NEWS MEHR