Suche
  • INSIDE Starnews

Promis: Brad Pitt - Mehr als nur schön

Aktualisiert: 8. Juli

Gefühlvoller Vampir, charmanter Ganove oder harter Prügelknabe – er kann einfach alles spielen! INSIDE enthüllt das Geheimnis seines Erfolgs.

"Ich bin einer der Menschen, die man für ihre Gene hasst“, erklärt der Schauspieler augenzwinkernd. Und ja, Brad Pitt (58) sieht einfach immer noch verdammt gut aus – und hat außerdem großes Talent. Obwohl wir heute wissen, wie mühelos er in die verschiedensten Rollen schlüpfen kann, ist ihm der Erfolg nicht zugeflogen, sondern erforderte einen langen Atem über viele, viele Jahre! Und genau diese Hartnäckigkeit ist sein Geheimnis.

Angefangen hat alles 1985, zwei Wochen vor dem Abschluss seines Journalismusstudiums. In einer Nacht- und Nebelaktion fuhr William Bradley, wie er mit bürgerlichem Namen heißt, stattdessen nach Los Angeles, um den Traum zu verwirklichen, Schauspieler zu werden. Die erste „Rolle“ ließ nicht lange auf sich warten, in einem Hühnchenkostüm verteilte er Prospekte für eine Fast-Food-Kette. Für Brad kein Grund, sich entmutigen lassen! Er hielt sich weiter mit verschiedenen Aushilfsjobs über Wasser, zum Beispiel fuhr er Stripperinnen zu ihren Auftritten. Der Job entpuppte sich als wahrer Glücksgriff, denn er kam dabei zufällig mit einem bedeutenden Regisseur in Kontakt, der ihm dann half. Der Weg nach Hollywood war geebnet, trotzdem waren seine Rollen so klein, dass sein Name nicht mal im Abspann auftauchte. Kein Problem für Brad, er wusste, dass seine Zeit kommen würde. Und er sollte recht behalten: 1991 durfte er Geena Davis (66) in „Thelma & Louise“ verführen. Ab diesem Zeitpunkt war die „Rakete Brad“ gezündet und Millionen von Frauen schmachten ihn in zahllosen Filmen mit immer wieder neuen Frisuren an. Was ihn so besonders macht?

Er hat die Gabe, gleichzeitig stark und verletzlich zu wirken. Zurecht wurde er zweimal zum „Sexiest Man Alive“ gewählt. Neben ihm bekamen nur Johnny Depp (58) und George Clooney (60) diese Auszeichnung ebenfalls zwei Mal. George klagt: „Ich bin nur zwei Jahre älter als der Pitt. Und ich sehe viel älter aus!“ – beste Kumpel sind sie trotzdem. Auf sein Aussehen lässt Brad sich aber längst nicht mehr reduzieren, denn auch hinter der Kamera feiert er Erfolge. Das von ihm mitproduzierte Drama „12 Years a Slave“ räumte 2014 immerhin drei Oscars ab, bevor ihm 2020 selbst der begehrte Goldjunge für seine Nebenrolle in „Once Upon a Time“ verliehen wurde. Auch hier gab der sechsfache Vater wieder den coolen Anti-Helden. Und obwohl die Gerüchteküche regelmäßig brodelt, hat er sich nach der Trennung von Ehefrau Angelina Jolie (46) nie wieder öffentlich zu einer neuen Partnerin bekannt. Wir dürfen also weiter träumen …


Fotos: Getty Images, Imago, Picture-Alliance-dpa

 

FOLGT UNS AUF INSTAGRAM & VERPASST KEINE PROMI-NEWS MEHR